Autoversenken im Fleet in Bremen-Borgfeld, Am Unteren Feld

Autoversenken im Fleet Bremen-Borgfeld

Bremen – Ort: Bremen-Borgfeld, Am Unteren Feld Zeit: 12.11.2016, gegen 11 Uhr

Samstagvormittag rollte der Wagen eines 63-Jährigen in einen Fleet. Der BMW musste durch die Feuerwehr Bremen geborgen werden.

Der Bremer wollte nach eigenen Angaben Einkaufen fahren. Da er etwas im Haus vergessen hatte, ließ er den Motor laufen und wollte nur kurz etwas aus dem Haus holen. Dabei vergaß der 63-Jährige den Gang einzulegen oder mindestens die Handbremse anzuziehen. Durch die abschüssige Pflasterung rollte der Wagen rückwärts auf die Straße, über den Bordstein in den gegenüberliegenden Fleet. Die eingetroffenen Polizisten alarmierten die Feuerwehr Bremen, die den BMW mit einer Seilwinde aus dem Fleet zogen. Der Kofferraum war mit Wasser vollgelaufen. Betriebsstoffe des Autos waren glücklicherweise nicht in den Fleet gelaufen.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal auf die Sicherungspflichten von Fahrzeughaltern und -führern hin. Verschließen Sie Ihr Fahrzeug beim Verlassen und sichern es gegen Wegrollen.

 

***
Bild & Text: Stephan Alken – Pressestelle Polizei Bremen

 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

sieben − zwei =