Mission Pawssible - Tierhilfe Tunesien

Mission Pawssible – Tierhilfe in Tunesien kümmert sich um verletzte und ausgesetzte Tiere in Tunesien

Mission Pawssible – Tierhilfe – Tunesien, September/Oktober 2017:

Durch einen Aushang im Hotel wurden wir während unserem Urlaub in Tunesien auf die gemeinnützige Organisation „Mission Pawssible – Tierhilfe“ aufmerksam.

Man suche Flugpaten für Tiere, die nach Deutschland und der Welt ausgeflogen werden sollen. Als Adresse wurde eine Facebook-Seite angegeben. Dort meldeten wir uns und bekamen binnen weniger Stunden Antwort.

Hier die Facebook Seite der Organisation.

Melanie trat mit uns in Verbindung, erfragte unsere Flugdaten und ging dann auf die Suche nach einem passenden Tier, welches ein neues Zuhause in Deutschland finden sollte.

Ein paar Tage vor unserem Rückflug von Enfidha, Tunesien bekamen wir die Meldung, dass wir einen Kater mit Namen „Bonbon“ als Flugpaten mitnehmen können. Seitens der Organisation wurde alles veranlasst, geregelt und sämtliche Gebühren gezahlt.

Flugpate Tunesien

Am Flughafen bekamen wir eine Transportbox mit dem kleinen Kater Bonbon übergeben. Melanie von Mission Pawssible – Tierhilfe erledigte sämtliche Formalitäten beim Check-In für uns, zahlte das Ticket für den Kater für den Flug.

Wir wurden großartig von der Organisation informiert und betreut. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle dafür.

Vor Abflug bekamen wir Bilder von unserem Fluggast. Es war ein süßer, dreibeiniger Kater Bonbon.

 

 

 

 

 

 

 

Kater Bonbon mit verletztem Bein

Bonbon wurde, wie wir erfuhren, auf den Straßen in Tunis gefunden. Eines seiner Beine war schwer verletzt und war sogar schon von Würmer angefressen worden. Leider musste es amputiert werden… Er hat sich jedoch super mit einem Leben auf drei Beinen abgefunden und hat eine super süße Persönlichkeit.

Angekommen in Hamburg, wurden wir von der Amtstierärztin am Kofferband abgefangen und aufgesucht. Sie kam extra wegen dem süßen Fratz und hat in Hamburg die Papiere überprüft und die Zollabfertigung für uns übernommen. So konnten wir mit unseren Koffern und dem Kater Bonbon den Zoll passieren.

Draußen angekommen wurden wir von der Pflegefamilie erwartet, die den Kater vorerst aufnehmen wird.

Auch heute sind wir noch mit Melanie und Andrea (der Pflegemama) in Verbindung. Mehrfach wurden uns tolle Bilder und Videos geschickt, wo wir sehen konnten, wie unwahrscheinlich knuffig der Kater ist und wie schnell er sich mit den anderen Tieren angefreundet hat. Der Kleine ist so süß, dass die Pflegefamilie sich sofort entschied, den Kater zu behalten und ihm ein neues Zuhause zu geben.

Kater Benny – so wurde er jetzt umgetauft – lebt nun glücklich mit 2 Menschen, vier Hunden und drei Katern zusammen.

Welch tolle, herzergreifende Geschichte, zu der wir unseren Teil als Flugpaten beitragen durften.

Wir können nur jedem Tierfreund empfehlen, wenn ihr im Urlaub seid, dann haltet doch mal Ausschau nach solchen Organisationen und gebt den Tieren eine neue Chance auf ein besseres Leben ohne Angst und ohne Hunger.

Und wer seinen Urlaub in Tunesien verbringen will, der wende sich bitte an den Verein und fragt einfach mal nach, ob zu der Zeit gerade zufällig Flugpaten gesucht werden. Bei solch rührender Geschichte sollte es doch wert sein, die kleinen „Unannehmlichkeiten“ in Kauf zu nehmen. Der Check-In dauerte nun etwas länger, dafür bekamen wir aber einen besseren Sitzplatz, da wir den Kater ja als Handgepäck mit in die Maschine nahmen. Unser ursprüngliches Handgepäck konnten wir selbstverständlich ebenfalls mitnehmen. Auch dafür hat die Organisation, speziell Melanie, gesorgt.

Wer nicht gerade nach Tunesien fliegen wird, kann diese Organisation dennoch unterstützen:

Auf der Facebook Seite ist ein Button, über den jeder ganz schnell und unkompliziert via PayPal einen beliebigen Betrag spenden kann. Jeder Euro ist willkommen und wird dringend für den großartigen Einsatz und Tierschutz in Tunesien benötigt.

Einfach die Facebook Seite anschauen, liken und die wundervollen Erfolgsstorys lesen und die Bilder anschauen von all den geretteten Tieren.

Großartige Organisation und ein toller Einsatz von Mission Pawssible – Tierhilfe in Tunesien.

Hier nochmals der Link zur Facebook Seite der Organisation.

***
Bilder: Mission Pawssible – Tierhilfe
Text: Holger Korsten

DJ Hamburg