•  

     

Einladung zu NABU-Aktionstag „StadtNatur“ im Stadtpark

NABU-Aktionstag im Stadtpark - Anpacken für mehr StadtNatur

NABU-Aktionstag im Stadtpark – Anpacken für mehr StadtNatur

Der NABU Hamburg veranstaltet am Samstag, 14. April ab 10 Uhr in Kooperation mit dem Bezirksamt Hamburg-Nord einen Aktionstag im Hamburger Stadtpark. Dabei wird im Rahmen der Kampagne „Aktiv für Hamburgs StadtNatur“ zu Schaufel und Spaten gegriffen, um Grünflächen vielfältiger zu gestalten. Intensiv gepflegte Kurzrasenflächen sollen in Schmetterlingssäume verwandelt werden, die wiederum wertvolle Lebensräume für Falter, Wildbienen und andere Insekten sind. Dazu wird eine Fläche des Stadtparks mit Sand ausgemagert. Anschließend werden hier Wildblumen ausgesät, die von nährstoffarmen Bodenverhältnissen profitieren. Interessierte Bürger/innen sind herzlich eingeladen, bei diesem Vorhaben mitzuhelfen.

 

 

Mit der Aktion möchte der NABU Hamburg an den Aktionstag vom letzten Jahr anknüpfen, der ein großer Erfolg war. „Das damals bearbeitete Teilstück wurde von etlichen Tierarten besiedelt und dient ihnen als Rückzugsmöglichkeit, Überwinterungsort und Nahrungsquelle. Wir wollen hier unbedingt weitermachen und eine weitere Fläche hinzugewinnen“, so Fritz Rudolph vom NABU Hamburg, der den Einsatz organisiert und anleitet. Extensive Säume bilden den Übergang zwischen Kraut- und Strauchschicht und zeichnen sich durch besonderen Artenreichtum aus.

Im Vorjahr setzte sich die Gruppe der Aktiven aus interessierten Bürgern, ehrenamtlichen Helfern, Mitarbeitern der Jugendhilfe und Mitgliedern der NABU-Stadtteilgruppe zusammen. „Über eine solch große Anzahl an Interessenten und Mithelfern würden wir uns wieder überaus freuen, um möglichst viel Lebensraum für gefährdete Insektenarten schaffen zu können“, so Rudolph.

Der Einsatz findet am 14. April von 10 bis etwa 15 Uhr statt. Material, Werkzeug sowie einen kleinen Imbiss stellt der NABU Hamburg für alle Helfer/innen bereit. Freiwillige Helfer/innen jeden Alters, gerne auch Familien mit Kindern (ab 6 Jahren) oder Jugendliche, sind eingeladen, bei diesem Vorhaben mitzumachen. Auch wer nur eine Stunde Zeit hat, ist herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Lediglich feste Kleidung und Regenschutz sind mitzubringen.

 

 

Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte für den Aktionstag an. Dabei wird der genaue Treffpunkt bekannt gegeben. Kontakt: Fritz Rudolph, NABU Hamburg, Tel.: 040/697089-37, E-Mail: StadtNaturAktiv@NABU-Hamburg.de

Der Aktionstag wird gefördert von der NKG Hanseatische Natur und Umweltinitiative e.V. und aus Zweckerträgen der Lotterie BINGO! Die Umweltlotterie.

+++ AKTIV FÜR HAMBURGS STADTNATUR +++ AKTIV FÜR HAMBURGS STADTNATUR +++

Der Schutz von Pflanzen und Tieren darf nicht an den Grenzen von Schutzgebieten enden. Unter dem Motto „Aktiv für Hamburgs StadtNatur“ macht sich der NABU Hamburg stark für die vielfältigen Lebensräume der Stadt.
Der Eisvogel jagt an renaturierten Bächen, Fledermäuse bewohnen alte Bunker, Spechte finden Nahrung in abgestorbenen Bäumen, Spatzen und Mauersegler bauen Nester an Wohn- und Industriegebäude. Verkehrsinseln werden zu Schmetterlingswiesen, Gartenteiche zu Amphibienbiotopen. Ein grünes Netz entsteht.
Werden Sie aktiv für Hamburgs StadtNatur. Gartenbesitzer, Kleingärtner, Hausbesitzer, Unternehmen und Bezirke – alle können mitmachen. Weitere Infos finden Sie unter www.NABU-Hamburg.de/stadtnatur und www.facebook.com/nabu.hamburg

***
Bild: lizenzfreie-bilder-kostenlos.com
Text: NABU Hamburg

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

8 − 2 =

  •