Unfall A270 Vegesack, Bremen Fahrtrichtung Blumenthal 06.01.2017 mit sechs Verletzen

Unfall A270 Vegesack

Unfall A270 Vegesack – Verkehrsunfall mit sechs verletzten Beteiligten

Unfall A270 Vegesack – 6 Verletze, darunter zwei Kinder (3 und 4 Jahre)

Ort: Autobahn A270 in Fahrtrichtung Blumenthal in Höhe AS Vegesack Zeit: 06.01.2017, 19.55 (Vollsperrung bis 22.50 Uhr)

Der 24-jährige Führer eines Pkw, der mit fünf Personen besetzt war, befuhr die A 270 in Richtung Blumenthal. In Höhe der Anschlussstelle Vegesack stoppte er sein Fahrzeug im rechten Fahrstreifen bis zum Stillstand ab, da seinem im Fahrzeug befindlichen vierjährigem Kind unwohl wurde.

Eine ihm nachfolgende, im gleichen Fahrstreifen fahrende 36 jährige Fahrzeugführerin mit ihrem 3-jährigen Kind, bemerkte den stehenden Pkw zu spät und fuhr diesem ungebremst auf.

Durch den Zusammenstoß wurden vier Insassen (22,23,23 und 4 Jahre alt) des Fahrzeugführers verletzt und kamen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Das 4-jährige Kind erlitt dabei eine Oberschenkelfraktur. Die 36-jährige Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt, das 3-jährige Kind wurde vorsorglich zur Beobachtung stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht für alle Verletzten nicht.

Während der Unfallaufnahme erfolgte für beide Richtungsfahrbahnen der A 270 eine Vollsperrung. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch angeforderte Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr gebunden, die Unfallstelle durch die Autobahnmeisterei im Anschluss gereinigt.

 

***
Text: Polizei Bremen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

4 + elf =