23-jähriger Drogendealer aus Iran mit scharfer Schusswaffe in Hamburg-Harvestehude, Brahmsallee festgenommen

Drogendealer in Hamburg-Harvestehude festgenommen
Hamburg – Drogendealer mit scharfer Schusswaffe in Hamburg-Harvestehude festgenommen
Tatzeit: 13.12.2016, 15:54 Uhr Tatort: Hamburg-Harvestehude, Brahmsallee

Fahnder des Rauschgiftdezernates (LKA 68) haben gestern Nachmittag einen 23-jährigen Drogendealer festgenommen und in seiner Wohnung in Hamburg-Harvestehude über 600 Gramm Marihuana und eine scharfe Schusswaffe sichergestellt.

Aufgrund mehrerer Hinweise bestand gegen den aus dem Iran stammenden Mann der Verdacht, dass dieser aus seiner Wohnung heraus gewerbsmäßig mit Betäubungsmitteln handelt. Drogenfahnder überprüften zur Tatzeit zwei aus der Wohnung des Tatverdächtigen kommende Personen (20,16) und fanden bei ihnen eine geringe Menge Marihuana. Im weiteren Verlauf wurde die Wohnung des 23-Jährigen aufgrund einer über die Staatsanwaltschaft Hamburg erwirkten Eilanordnung durchsucht. Dabei stellten die Beamten bei dem Tatverdächtigen knapp 630 Gramm Marihuana, 550 Euro mutmaßliches Dealgeld, eine scharfe Schusswaffe sowie diverses Verpackungsmaterial sicher. Gegen zwei weitere, in der Wohnung noch anwesende Personen (beide 21) wurden ebenfalls Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Der 23-jährige Iraner wurde nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung dem Haftrichter zugeführt.

Die Ermittlungen dauern an.

 

***

Text: Ulf Wundrack – Polizei Hamburg

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

fünfzehn − dreizehn =