Unfall Varel, Rosenberg: Tödlicher Verkehrsunfall auf der Rosenberger Straße am 21.01.2017

Unfall Varel

Unfall Varel: Tödlicher Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Pkw und eines Fußgängers

Unfall Varel / OT Rosenberg – 27-Jähriger aus Rastede überfahren

Am 21.01.2017, gegen 06:10 Uhr, meldete ein 53-jähriger Pkw-Führer, dass er soeben in Varel, Rosenberger Straße, eine auf der Fahrbahn liegende Person überfahren habe.

Die eingesetzten Rettungs- und Polizeikräfte können bei ihrem Eintreffen nur noch den Tod des 27-jährigen Mannes aus Rastede feststellen.

Für die Unfallaufnahme und ersten Ermittlungen vor Ort wurde die Rosenberger Straße bis 09:00 Uhr gesperrt. Zur Unterstützung erschien das Technische Hilfswerk vor Ort und leuchtete die Unfallstelle aus.

Die Polizei in Varel bittet mögliche Zeugen, die die Person vor dem Unfall im Bereich der Rosenberger Straße gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 04451/9230 zu melden.

 


Nachtrag 24.01.2017:

Zur Klärung der näheren Umstände ordnete die Staatsanwaltschaft Oldenburg eine Obduktion an, die am Montagvormittag, 23.01.2017 stattfand. Diese hat ergeben, dass für den Eintritt des Todes das Überfahren ursächlich ist.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ordnete das Amtsgericht die toxikologische Untersuchung beim Leichnam und ein Unfallrekonstruktionsgutachten an.

***

Text: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Weitere Meldungen aus Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

drei + 13 =