Unfall A1 Maschener Kreuz: Schwerer Verkehrsunfall am 11.03.2017 auf der BAB 1 Höhe Anschlussstelle Harburg

Unfall A1 Maschener Kreuz

Unfall A1 Maschener Kreuz: Fahrtrichtung Hamburg voll gesperrt.

Unfall A1 Maschener Kreuz – Am Samstag, gegen 14:40 Uhr, ereignete sich auf der A1, Fahrtrichtung Hamburg, zwischen dem Maschener Kreuz und der Anschlussstelle Harburg, ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem insgesamt drei Personen schwer verletzt wurden.

Der 67-jährige Fahrer eines Mercedes aus Bad Dürkheim übersah ein Stauende und fuhr auf den Pkw Daimler einer 43-Jährigen aus Ahrensbök auf. Beide Beteiligten, sowie die 57-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers wurden schwer verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort wurden sie in Hamburger Kliniken verbracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro.

Bei einem Folgeunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Verletzt wurde aber zum Glück niemand. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A 1 in Fahrtrichtung Hamburg voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Behinderung.

***
Text: Polizei Harburg

Weitere Meldungen aus Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

drei + 8 =