Schwerer tödlicher Verkehrsunfall auf der A2 bei Braunschweig – Vollsperrung der Autobahn

Schwerer tötlicher Verkehrsunfall in Braunschweig
Der Lkw durchbrach die Mittelschutzplanke, rammte einen Pkw und stürzte auf die Fahrerseite
Braunschweig Schwerer tödlicher Verkehrsunfall am 21.11.16 um 17.20 Uhr Braunschweig, A2, AS Flughafen

Nach einem tödlichen Verkehrsunfall auf der A2 in Höhe des Braunschweiger Flughafens mussten die beide Richtungsfahrbahnen Berlin und Hannover voll gesperrt werden. Die Unfallaufnahme und die Aufräum- und Bergungsarbeiten werden bis in die Nacht andauern.

Aus bislang ungeklärter Ursache war gegen 17.20 Uhr ein in Richtung Berlin fahrender Sattelzug aus Polen durch die Mittelschutzplanke gebrochen, hatte einen in Gegenrichtung fahrenden Personenwagen seitlich gerammt und war dann umgestürzt. Der Pkw wurde dabei vollkommen zerstört. Die Feuerwehr musste den Autofahrer mit schwerem Gerät und mit Hilfe eines Krans aus dem Wrack bergen. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Ermittlungen zur Identität des Toten dauern an. Der 38 Jahre alte Fahrer des umgestürzten Sattelzuges wurde ebenfalls verletzt und kam in ein Braunschweiger Krankenhaus.

Zur Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

 

***

Bild & Text: Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

zwei + 5 =