2 unbekannte “Schwarzfahrer” surften auf den Zugpuffern des Metronoms von Horneburg nach Stade

Metronom
Bremen  Schwarzfahrer auf Metronom zwischen Horneburg und Stade, 19.11.2016 / 21:55 Uhr

Zwei unbekannte junge Männer sind auf den hinteren Puffern eines Metronom-Zuges von Horneburg nach Stade gefahren. Der ME 81533 war auf dem 13 Kilometer langen Streckenabschnitt mit 130 km/h unterwegs. Beide hatten Glück, nicht auf die Gleise zu stürzen.

Der Fahrgast einer S-Bahn hatte die beiden Zugsurfer bemerkt und einen Notruf abgesetzt, als der Zug bereits bei der Einfahrt in den Bahnhof Stade war. Auch die Fahrdienstleiterin sah sie auf den Puffern sitzen. Die Zugsurfer flüchteten vor einer Polizeistreife über die Gleise und verschwanden in der Dunkelheit.

Die beiden jungen Männer oder Jugendlichen sollen schwarze Kleidung getragen haben. Die Bundespolizeiinspektion Bremen warnt vor diesem lebensgefährlichen Leichtsinn und bittet um Zeugenhinweise: Telefon 0421/162995

 

***

Text: Holger Jureczko – Bundespolizeiinspektion Bremen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

siebzehn + 1 =