Verkehrsunfall Bremen Stockholmer Straße am 25.12.16 – 71-jährige Bremerin lebensgefährlich verletzt

Verkehrsunfall Bremen Stockholmer Straße am 25.12.16Verkehrsunfall Bremen Stockholmer Straße – Schöne Bescherung am ersten Weihnachtstag.

Verkehrsunfall Bremen Stockholmer Straße: Am 25.12.16, 19:20 Uhr

Am ersten Weihnachtsfeiertag überquerte in den frühen Abendstunden eine 71 Jahre alte Bremerin bei Dunkelheit die Stockholmer Straße in Richtung Einkaufszentrum Marßel und wurde von einem Pkw erfasst. Die Spaziergängerin wurde lebensgefährlich verletzt und musste notoperiert werden.

Gegen 19.20h befand sich die 71-jährige Rentnerin aus Bremen-Nord auf einem Spaziergang mit ihrem Hund. In Höhe der Stockholmer Straße 5 überquerte sie die Straße in Richtung des Einkaufzentrums Marßel. Die Rentnerin benutzte zwar einen Fußgängerüberweg, forderte laut Zeugenaussagen die Bedarfsampel aber leider nicht an. Sie wurde noch auf dem Überweg von dem Pkw eines 40 Jahre alten Fahrers, ebenfalls aus Bremen-Nord, frontal erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Dabei zog sich die Rentnerin schwere Kopf- und Thoraxverletzungen zu, die noch vor Ort durch die Besatzung eines Rettungswagen versorgt wurden. Eine anschließend durchgeführte Notoperation im Krankenhaus verlief erfolgreich, so dass für die 71-jährige keine Lebensgefahr mehr bestand.

Der mitgeführte Hund blieb unverletzt und wurde in die Obhut einer Nachbarin gegeben. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro beziffert. Gegen 21.00h wurde die Vollsperrung der Stockholmer Straße aufgehoben.

***

Text: Polizei Bremen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

sechs + acht =