Unfall A7 Göttingen: Verkehrsunfall BAB 7 am 14.03.2017 – Vollsperrung nach Lkw-Unfall

Unfall A7 Göttingen

Unfall A7 Göttingen: Vollsperrung der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Hannover nach Lkw Unfall.

Unfall A7 Göttingen – Unfallort: Autobahn 7 zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen/ Dransfeld – Datum: 14.03.2017 – Uhrzeit: 10.40 Uhr.

Am Dienstag, den 14.03.2017 gegen 10:40 Uhr, kam es auf der A 7 zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle (AS) Göttingen/ Dransfeld, zu einem Auffahrunfall bei dem zwei Lkw beteiligt waren.

Aus noch ungeklärter Ursache stieß ein Lkw auf dem Hauptfahrstreifen auf einen Sattelzug. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Sattelzug in den Böschungsgraben. Der Lkw kam quer zur Fahrtrichtung auf dem Haupt- und Mittelfahrstreifen zum Stehen. Die zwei Brummifahrer wurden leicht verletzt. Aus den beschädigten Fahrzeugen liefen Betriebsstoffe aus und verunreinigten die Fahrbahn.

Die A 7 war lange Zeit für die Bergungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt.

***
Text: Christian Janzen – Polizeiinspektion Göttingen

Weitere Meldungen aus Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

10 − drei =