Bewaffneter Raubüberfall auf Hotel in Hamburg-Altona-Nord, Missundestraße – Zeugenaufruf

Zwei Täter überfielen am gestrigen Abend ein Hotel in Hamburg-Altona. Sie erbeuteten Bargeld und konnten unerkannt flüchten. Die Ermittlungen führt das Raubdezernat des Landeskriminalamtes für die Region Altona (LKA 12).

Zwei Angestellte des Hotels (23 und 28 Jahre alt) befanden sich im Rezeptionsbereich des Hotels. Vier Gäste saßen zu diesem Zeitpunkt im Lobby- und Barbereich des Hotels.

Die beiden männlichen Täter betraten das Hotel, maskierten sich im Eingangsbereich. Während einer der Täter den Bereich der Rezeption nach Geld durchsuchte, drängte sein Komplize die beiden Angestellten unter Vorhalt eines Messers in einen rückwärtigen Büroraum. Die Täter rannten mit einer Beute von ca. 300 Euro aus dem Hotel in Richtung Stresemannstraße.

Die beiden Hotelangestellten und die Gäste standen unter dem Eindruck des Geschehens, blieben äußerlich unverletzt.

Eine eingeleitete Sofortfahndung mit zehn Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der flüchtigen Täter. Diese werden wie folgt beschrieben:

Täter 1 (Messerträger): – ca. 18 – 24 Jahre – 180 cm groß – schlanke, sportliche Figur – bekleidet mit hellem Kapuzenpullover, schwarzer Jogginghose und grauen Sportschuhen

Täter 2: – ca. 20 – 25 Jahre alt – 165 cm groß – schlanke, gedrungene, kräftige Figur – bekleidet mit grauem Kapuzenpullover und blauem Schal

Hinweise zu den Tätern bitte an das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

 

***

Text: Holger Vehren – Polizei Hamburg

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

zehn + zwanzig =