Einbruch Hamburg: Diensthündin “Asta” spürt Einbrecher auf – Festnahme

Diensthund Polizei

Einbruch Hamburg – Tatzeit: 22.11.2016, 02:16 Uhr Tatort: Hamburg-Wandsbek, Wandsbeker Allee

Beamte des Polizeikommissariates 37 haben einen 49-jährigen Deutschen nach einem Einbruch in ein Firmengebäude vorläufig festgenommen. Das Landeskriminalamt 26 übernahm die ersten Ermittlungen.

Ein aufmerksamer Zeuge hörte zur Nachtzeit typische Bohrgeräusche aus einem Firmengebäude und verständigte sofort die Polizei. Die eintreffenden Polizeibeamten umstellten das Gebäude und forderten einen Diensthund an. Die Diensthündin “Asta” lief in das Gebäude und spürte den mit Sturmhaube maskierten Einbrecher auf. Die Beamten nahmen den 49-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest.

Die Beamten stellten diverses Einbruchswerkzeug (Bohrer, Zange, Schraubendreher) sicher.

Das Landeskriminalamt 152 übernahm die weiteren Ermittlungen.

Der Beschuldigte wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter zugeführt.

 

***

Bild & Text: Rene Schönhardt – Polizei Hamburg

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

drei + 11 =