Fahrkartenautomat Scheeßeler Bahnhof gesprengt: Unbekannte Täter sprengten den Automaten in der Nacht zum 25.01.2017

Fahrkartenautomat Scheeßeler Bahnhof gesprengt

Fahrkartenautomat Scheeßeler Bahnhof: Sprengung in der Nacht zum 25.01.2017

Fahrkartenautomat Scheeßeler Bahnhof, Rotenburg – Fahrkartenautomat am Scheeßeler Bahnhof gesprengt

Scheeßel. Ein lauter Knall hat in der Nacht zum Mittwoch etliche Anwohner am Scheeßeler Bahnhof geweckt. Grund für die nächtliche Ruhestörung war das Aufsprengen eines Fahrtkartenautomaten auf dem Bahnsteig 2/3.

Nach bisherigen Erkenntnissen leiteten unbekannte Täter Gas in den Automaten und brachten es zur Explosion. Durch die Sprengung wurde das Gerät erheblich beschädigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf über 10.000 Euro. Einige abgesprengte Teile landeten im Bereich des Gleisbetts. In dieser Zeit musste der Zugverkehr kurzzeitig gestoppt werden.

“Über die Täter wissen wir derzeit nichts,” so Polizeisprecher Heiner van der Werp. Deshalb bittet er mögliche Zeugen, die zwischen 1.30 Uhr und 4.30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeug am Scheeßeler Bahnhof gesehen haben, sich unter Telefon 04261/9470 bei der Rotenburger Polizei zu melden.

***
Bild & Text: Heiner van der Werp – Polizeiinspektion Rotenburg

Weitere Meldungen aus Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

4 × vier =