Unfall B6 Nienburg Marklohe – Schwerer Verkehrsunfall auf der B6 und B214 am 12.01.2017

Unfall B6 Nienburg - Rettungshubschrauber

Unfall B6 Nienburg: Schwerer Unfall auf B6 führt zu Vollsperrung

Unfall B6 Nienburg – Nienburg Marklohe – Vollsperrung auf B6

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es auf der B6 / B214 am 12.01.2017 gegen 11:45 Uhr gekommen.

Ein 69-jähriger LKW-Führer aus Hameln befuhr mit seinem MAN nebst leerem Planenanhänger die B6 aus Richtung Bremen kommend in Richtung Nienburg. Vor der Abfahrt Lemke, noch im einspurig geführten Verkehrsbereich, kam der Hamelner aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrspur ab. Er kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden PKW, der mit zwei Personen besetzt in Richtung Bremen unterwegs war.

Ein weiterer LKW, der dem PKW auf der B6 in Richtung Bremen folgte, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in den verunfallten PKW. Durch den Unfall wurde der Fahrer des PKW schwer verletzt, so dass dieser mit dem Rettungshubschrauber “Christoph Weser” nach Bremen in die dortige Klinik geflogen werden musste. Die Beifahrerin des PKW und der unfallverursachende LKW-Führer wurden indes in die Helios-Klinik nach Nienburg verbracht. Weitere Beteiligte wurden nicht verletzt.

Die B6 wurde für die polizeiliche Unfallaufnahme und Rettung der Verletzten voll gesperrt. Die Bergungsarbeit der Fahrzeuge dauerte an, so dass die B6 in diesem Bereich weiterhin in beide Fahrtrichtungen über Stunden gesperrt blieb.

***

Text: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg

Weitere Meldungen aus Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

elf − 7 =