Unfall K111 Bimöhlen, Bimöhler Straße: Tödlicher Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 111 am 23.01.2017

Unfall K111 Bimöhlen - Rettungshubschrauber

Unfall K111 Bimöhlen, Bimöhler Straße: Tödlicher Verkehrsunfall

Unfall K111 Bimöhlen, Bad Bramsted, Bad Segeberg – Unfallort: Bimöhler Straße (K111) – Datum: 23.01.2017 – Uhrzeit: ca. 19:10 Uhr
Am Montagabend ist es auf der Kreisstraße 111 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person tödlich verletzt worden ist.
Gegen 19.10 Uhr befuhr ein 20- jähriger Mann mit einem grünen VW die Bimöhler Straße aus Richtung Großenaspe kommend in Richtung Bad Bramstedt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei geriet das Fahrzeug in einer langgezogenen Rechtskurve ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Chausseebaum.
Rettungssanitäter, Polizisten und Kameraden der Feuerwehr eilten umgehend zur Unfallstelle. Der schwer verletzte Fahrer aus Neumünster konnte durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit werden. Rettungssanitäter brachten ihn in ein Krankenhaus. Der schwer verletzte 20-jährige Beifahrer war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bramstedt aus dem Fahrzeuginneren gerettet werden.
Rettungssanitäter brachten den jungen Mann aus Neumünster in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo er kurze Zeit später seinen Verletzungen erlag.
Die Polizei zog zur Klärung der genauen Unfallursache einen Sachverständigen hinzu. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 3.000 Euro. Die Polizei Bad Bramstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die unbekannte Zeugin, die möglicherweise vor dem Unfall von dem VW Golf überholt wurde und an der Unfallstelle angehalten hatte, sich unter 04192/39110 zu melden.

***
Text: Peggy Bandelin – Polizeidirektion Bad Segeberg

Weitere Meldungen aus Schleswig-Holstein

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

6 + fünfzehn =