Bus Unfall Leveste, Gehrden, Gehrdener Straße: Bei einem Frontalzusammenstoß der Linie 560 mit einem PKW ist ein 14-jähriges Mädchen schwer verletzt worden

Bus Unfall LevesteBus Unfall Leveste, Gehrdener Straße: 14-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Zeugenaufruf der Polizei Hannover

Bus Unfall Leveste, Gehrden, Hannover – Unfallort: Gehrdener Straße (Leveste), Gehrden – Datum: 24.01.2017 – Uhrzeit: 16:30 Uhr.
Heute Nachmittag, 24.01.2017, gegen 16:30 Uhr, ist ein 14 Jahre altes Mädchen bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW VW und einem Linienbus auf der Gehrdener Straße (Leveste) schwer verletzt worden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte der Bus der Linie 560 die Gehrdener Straße in Richtung Gehrden befahren. Kurz vor dem Ortsausgang Leveste kam es mit dem Polo einer 46-Jährigen – sie war auf der Straße in Richtung Westen unterwegs und aus bislang nicht geklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten – zu dem Zusammenprall.

Hierbei erlitt das Mädchen schwere Verletzungen, ein Rettungswagen transportierte sie umgehend in eine nahegelegene Klinik. Weiterhin wurden die 46 Jahre alte Barsinghäuserin sowie der 36-jährige Busfahrer leicht verletzt. Die übrigen Insassen des Busses trugen keine Blessuren davon.

Der an den Fahrzeugen entstandene Schaden wird auf 15 000 Euro geschätzt. Während der Aufnahme musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, es kam zu leichten Behinderungen.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden.

***
Text: Sören Zimbal – Polizeidirektion Hannover

Weitere Meldungen aus Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

fünfzehn − zwei =