Verkehrsunfall in der Rennbahnstraße in Hamburg-Marienthal: 78-jährige Fußgängerin schwer verletzt

Polizei Hamburg - Verkehrsunfall Hamburg-Marienthal, Rennbahnstraße

Verkehrsunfall in der Rennbahnstraße in Hamburg Marienthal

Hamburg – Unfallzeit: 13.12.2016, 16:51 Uhr Unfallort: Hamburg-Marienthal, Rennbahnstraße

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Hamburg-Marienthal ist eine 78-jährige Fußgängerin von einem Pkw erfasst und bei dem Unfall schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost hat die Ermittlungen übernommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr die 52-jährige Fahrerin mit ihrem Fiat auf dem linken Fahrstreifen die Rennbahnstraße in Richtung Robert-Schuman-Brücke.

Die 78-jährige Fußgängerin hatte die Absicht, die Fahrbahn der Rennbahnstraße in Höhe der Hausnummer 144 zu überqueren.

Beim Überqueren der Fahrbahn wurde die ältere Dame von dem Pkw frontal erfasst und durch die Luft geschleudert.

Durch den Sturz beim Verkehrsunfall erlitt die Fußgängerin schwerste Verletzungen an den Beinen und dem Kopf.

Sie wurde unter Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach derzeitigem Kenntnisstand besteht keine Lebensgefahr.

Für die Verkehrsunfallaufnahme wurde die Rennbahnstraße zwischen Sievekingsallee und Jüthornstraße kurzzeitig gesperrt.

Unabhängige Versicherungsmakler haben für solche Fälle eine passende, günstige und leistungsstarke Unfallversicherung parat. Eine Unfallversicherung ist ein guter Schutz gegen die Folgen eines schweren Unfalls.

 

***

Text: Rene Schönhardt – Polizei Hamburg

 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

17 − 2 =