Pinneberg – Junger Mann belästigt und attackiert eine 76-jährige Pensionärin an der Bushaltestelle Bismarckstraße im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße

Polizei

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 7 Uhr an der Bushaltestelle “Bismarckstraße”. Den Angaben der Pensionärin aus Pinneberg zufolge kam ein schlanker Mann im geschätzten Alter von 17 Jahren humpelnd auf die Frau zu und bat zunächst um Hilfe. Er soll über Schmerzen im Knie geklagt und weiter nach einem Taschentuch gefragt haben. Als sich der Mann “bedanken” wollte und der Frau die Hand reichte, habe er unvermittelt anrüchige Bemerkungen gemacht, die 76-Jährige an sich heran gezogen und nach einem Abschiedskuss gefragt.

Schließlich bekam die Pensionärin ein ungutes Gefühl und stieß den Mann von sich weg. Dieser habe sie daraufhin getreten und geschubst, so dass die Frau stürzte und zu Boden fiel. Selbst bei dem Versuch aufzustehen, soll der Mann sie erneut zu Boden gestoßen haben, wodurch die Frau leicht verletzt wurde und später in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Der junge Mann habe erst beim Eintreffen des Linienbusses von der 76-Jährigen abgelassen und sich fußläufig entfernt. Der Busfahrer kümmerte sich umgehend um die verletzte Frau und die herbeigerufene Polizei leitete eine Nahbereichsfahndung mit mehreren Streifenwagen ein, welche jedoch ohne Erfolg verlief.

Zum Zeitpunkt der Attacke soll der junge Mann mit kurzem dunklem Haar eine dunkle Jacke und eine dunkelblaue Jeanshose getragen haben. Weiter habe er deutsch mit einem Akzent gesprochen.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen wegen Sexueller Nötigung und Körperverletzung aufgenommen. Die Ermittler bitten unter 04101-2020 um weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

 

***

Text: Nico Möller – Polizeidirektion Bad Segeberg

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

elf − sechs =