Polizeikontrolle Bad Segeberg, Pinneberg, Norderstedt und Rellingen: Polizei bleibt bei der Bekämpfung der Einbruchskriminalität am Ball

Polizeikontrolle Bad Segeberg Pinneberg Norderstedt Rellingen

Polizeikontrolle Bad Segeberg – Polizei bleibt bei der Bekämpfung der Einbruchskriminalität am Ball

Die Polizei in den Kreisen Segeberg und Pinneberg wird in den Bereichen Norderstedt und Rellingen auch weiterhin Anhalte- und Sichtkontrollen im öffentlichen Verkehrsraum durchführen. Die entsprechende Anordnung gemäß § 180 Abs. 3 Landesverwaltungsgesetz Schleswig-Holstein wurde vom Leitenden Polizeidirektor Andreas Görs bis zum 23. Januar 2017 verlängert.

In den vergangenen vier Wochen kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizeireviere Norderstedt und Rellingen zu insgesamt 67 Taten. Die relevante Tatzeit liegt zwischen 16.00 Uhr und 22.00 Uhr.

Die bisherigen Kontrollen der Polizei fanden bei den betroffenen Verkehrsteilnehmern sowie bei den Anwohnern großen Zuspruch. Derartige Maßnahmen dienen der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger der Stadt, da sie einen wichtigen Beitrag leisten, Täter zu überführen und damit die Zahl der Einbrüche zu reduzieren. Die im Rahmen der Kontrollen gewonnenen Erkenntnisse wertet die Polizei mit dem Ziel Bandenstrukturen zu erkennen und die Bewegung verdächtiger Personen nachvollziehen zu können sorgfältig aus.

 

***

Bild & Text: Nico Möller – Polizeidirektion Bad Segeberg

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

zwei × drei =