StadtNatur-Aktionstag: NABU Veranstaltung am 20.01.2018 in HH-Mitte (Hamm)

StadtNatur-Aktionstag - NABU Veranstaltung am 20.1.2018

StadtNatur-Aktionstag: Lebensraum mit Nistkästen schaffen für den Vogel des Jahres 2018!

Mitmachen beim StadtNatur-Aktionstag am 20.01.2018 um 11 Uhr. Der NABU Hamburg stattet Parkanlagen mit Nistkästen aus. Freiwillige Helfer sind herzlich willkommen!

Am Samstag, den 20. Januar 2018 veranstaltet der NABU Hamburg in Kooperation mit der Behörde für Umwelt und Energie ab 11 Uhr einen Aktionstag im Rahmen seiner Kampagne “Aktiv für Hamburgs StadtNatur”. Entlang der Horner Geest, die zwischen Hauptbahnhof und Öjendorfer See verläuft, sollen in Parkanlagen Nistkästen für Vögel und Fledermäuse aufgehängt werden. Der Star ist Vogel des Jahres 2018 und eine charakteristische Art der Horner Geest, für die Lebensraum geschaffen werden soll. Interessierte Bürger/innen sind herzlich eingeladen, bei diesem Vorhaben mitzuhelfen.

Viele Vögel nutzen Hohlräume in Bäumen als Nistmöglichkeiten. Gerade alte, kranke und morsche Bäume bieten eine Vielzahl dieser Lebensräume. Sie sind jedoch selten geworden. Viel häufiger sind städtisches Einheitsgrün und wenig Nistmöglichkeiten für Vögel in der Stadt. Künstliche Nisthilfen können bei diesem Mangel Abhilfe schaffen. “Es gibt spezielle Nisthilfen für verschiedene Vogelarten. Gerade größere Höhlenbrüter wie der Star haben es in der Stadt schwer, ausreichend Nistmöglichkeiten zu finden. Deshalb sollen an der Horner Geest 150 Starenkästen aufgehängt werden”, erklärt Marco Sommerfeld, Vogelexperte vom NABU Hamburg, der den Aktionstag organisiert. Der Vorteil der Kästen: Sie sind auch für Fledermäuse geeignet, die diese als Sommerquartier nutzen. Zudem können auch andere Höhlenbrüter wie Gartenrotschwanz und verschiedene Meisenarten von diesen Nistkästen profitieren. Ein weiterer Vogel-Aktionstag in der Horner Geest findet im Februar statt. “Die Landschaftsachse der Horner Geest hat das große Potential, zum Lebensraum für viele seltene Vogelarten zu werden”, sagt Marco Sommerfeld, Referent für Vogelschutz beim NABU Hamburg.

Gemeinsam mit der Behörde für Energie und Umwelt arbeitet der NABU Hamburg am Bürgerprojekt “Deine Geest”. Das Projekt ist eines der größten Mitmach-Projekte Europas, bei dem Bürger und Bürgerinnen Hamburgs Vorschläge zur Gestaltung des öffentlichen Raumes machen können und über diese abstimmen. Vorschläge des NABU Hamburg wie eine Schmetterlings- und Streuobstwiese und ein Fledermausgarten konnten sich in der Bürgerabstimmung durchsetzen und werden nun realisiert. “Wir schauen erwartungsvoll der ökologischen Aufwertung dieses innerstädtischen Lebensraumes entgegen” freut sich Phillip Anz, Leiter der NABU-Gruppe Stadtmitte und Mitentwickler der NABU-Beiträge zum “Deine Geest”-Projekt.

Der Vogel-Aktionstag am Samstag, den 20.01.2018 findet von 11 bis etwa 16 Uhr statt. Material, Werkzeug sowie einen kleinen Imbiss stellt der NABU Hamburg für alle Helfer/innen bereit. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bis zum 18.01.2018 für den Aktionstag an. Bei der Anmeldung wird dann der genaue Treffpunkt bekannt gegeben. Kontakt: Andreas Lampe, NABU Hamburg, lampe@NABU-Hamburg.de oder unter Tel. 040/ 69 70 89 26.

Weitere Infos zum “Deine Geest” Projekt finden Sie unter: deinegeest.hamburg/.

Hinweis: Der nächste StadtNatur-Aktionstag für den Star findet am 17. Februar, von 10-15 Uhr statt, organisiert von der Naturschutzjugend (NAJU) Hamburg. Kontakt und Infos: mail@naju-hamburg.de. Weitere Informationen folgen zeitnah.

 

+++ AKTIV FÜR HAMBURGS STADTNATUR +++ AKTIV FÜR HAMBURGS STADTNATUR +++
Der Schutz von Pflanzen und Tieren darf nicht an den Grenzen von Schutzgebieten enden. Unter dem Motto “Aktiv für Hamburgs StadtNatur” macht sich der NABU Hamburg stark für die vielfältigen Lebensräume der Stadt.

Der Eisvogel jagt an renaturierten Bächen, Fledermäuse bewohnen alte Bunker, Spechte finden Nahrung in abgestorbenen Bäumen, Spatzen und Mauersegler bauen Nester an Wohn- und Industriegebäude. Verkehrsinseln werden zu Schmetterlingswiesen, Gartenteiche zu Amphibienbiotopen. Ein grünes Netz entsteht.
Werden Sie aktiv für Hamburgs StadtNatur. Gartenbesitzer, Kleingärtner, Hausbesitzer, Unternehmen und Bezirke – alle können mitmachen. Weitere Infos finden Sie unter www.NABU-Hamburg.de/stadtnatur und www.facebook.com/nabu.hamburg

***
Text: NABU Hamburg

Tageblatt24 LESETIPP...

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

zwölf − 5 =