Unfall Apensen L127, Zevener Straße zwischen Revenahe und Apensen – Polizei Stade: 58-jähriger Autofahrer bei schwerem Verkehrsunfall in der Gemarkung Apensen tödlich verletzt

Unfall Apensen L127

Unfall Apensen L127 – Polizei Stade: Toyota prallt gegen Baum, Fahrer verstirbt

Unfall Apensen L127, Stade – 58-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall in der Gemarkung Apensen tödlich verletzt

Am heutigen Mittag, gegen 13:15 Uhr, kam es auf der Landstraße 127/Zevener Straße zwischen Revenahe und Apensen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 58-jähriger Autofahrer ums Leben kam.

Der Mann aus Harsefeld war mit seinem Toyota aus Revenahe kommend in Richtung Apensen allein unterwegs gewesen und geriet Höhe km 8,5 aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts in den Seitenraum.

Hier verlor er offenbar die Kontrolle über seinen PKW und stieß schließlich frontal gegen einen Baum.

Durch den Aufprall wurde der PKW stark deformiert, sodass der Fahrer in dem Wrack eingeklemmt wurde.

Auch die kurz nach der Unfallmeldung anrückenden Rettungskräfte konnten dem 58-Jährigen nicht mehr helfen, er war bereits seinen schweren Verletzungen erlegen.

Angaben zur Unfallursache können derzeit noch nicht gemacht werden.

Die Feuerwehren aus Apensen, Revenahe und Sauensiek waren mit ca.30 Einsatzkräften vor Ort.

Die Landstraße 127 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie für die Unfallaufnahme für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde mit Hilfe der Feuerwehr umgeleitet, zu größeren Behinderungen kam es dabei nicht.

Der Toyota wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 25000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04167-536 bei der Polizeistation Apensen zu melden.

***
Text: Andre Janz – Polizeiinspektion Stade

Weitere Meldungen aus Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

zehn + siebzehn =