Unfall Werdum Werdumer Altendeich: Tödlicher Verkehrsunfall auf K13 am 12.03.2017

Unfall Werdum Werdumer Altendeich

Unfall Werdum Werdumer Altendeich – Unbekannte Person im Auto verbrannt.

Unfall Werdum Werdumer Altendeich, Landkreis Wittmund – Tödlicher Verkehrsunfall

Am Sonntag, den 12.03.2017, ereignete sich gegen 19:15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Straße Werdumer Altendeich (K13).

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand befuhr eine derzeit noch unbekannte Person mit einem Audi die Straße Werdumer Altendeich vermutlich aus Richtung Neuharlingersiel in Richtung Werdum.

Kurz vor dem Einmündungsbereich Werdumer Altengroden kam das Auto von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Durch den Aufprall geriet das Fahrzeug sofort in Brand.

Ein Ehepaar fuhr kurz darauf auf die Unfallstelle zu und entdeckte das verunfallte Auto. Zu diesem Zeitpunkt brannte das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung. Das Ehepaar informierte einen Anwohner, der daraufhin den Notruf wählte. Die Freiwilligen Feuerwehren Werdum, Esens und Stedesdorf rückten mit insgesamt 58 Einsatzkräften und 8 Einsatzfahrzeugen aus, um das Feuer zu löschen.

Nachdem das Feuer gelöscht war, konnte in dem Autowrack eine Person tot aufgefunden werden. Eine Identifizierung der Person war bislang nicht möglich. Die Gerichtsmedizin wird nun mit der Feststellung der Identität beauftragt.

Das Fahrzeug wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Der Schaden wird auf ca. 5.500 Euro geschätzt. Warum das Auto von der Fahrbahn abkam ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

***
Text: Inken Düpree – Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Weitere Meldungen aus Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

4 + eins =