Unfall Glatteis A20 Bad Segeberg Höhe Rastplatz Kronberg – Vollsperrung am 12.01.2017

Unfall Glatteis A20 Bad Segeberg

Unfall Glatteis A20 Bad Segeberg: Bundesautobahn 20, Höhe Rastplatz Kronberg / Glätteunfall auf der Autobahn

Unfall Glatteis A20 Bad Segeberg – Gegen 5.30 Uhr ist es am 12.01.2017 auf der Autobahn 20 in Fahrtrichtung Lübeck zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Personen leicht verletzt worden sind.
Nach ersten Erkenntnissen setzte ein 23- Jähriger mit seinem VW auf der Autobahn trotz Glätte zum Überholen an. Aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte gegen die Leitplanken und kollidierte anschließend mit dem überholten Skoda. Der junge Mann aus dem Kreis Segeberg blieb unverletzt, die beiden 33- und 44- jährigen Insassen des Skoda wurden leicht verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrfähig und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf 8.000 Euro geschätzt.
Die Vollsperrung der Fahrbahn konnte gegen 6.45 Uhr wieder aufgehoben werden.
***
Text: Peggy Bandelin – Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen aus Schleswig-Holstein

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

eins × 2 =