Fahrraddiebstahl Hamburg Lohbrügge, Johann-Meyer-Straße: 20-Jähriger vorläufig festgenommen

Fahrraddiebstahl Hamburg Lohbrügge

Fahrraddiebstahl Hamburg Lohbrügge: Fahrraddieb vorläufig festgenommen

Ein 20-jähriger Deutscher ist gestern Abend nach dem Verdacht des Fahrraddiebstahls vorläufig festgenommen worden, nachdem er versucht hatte, das entwendete Fahrrad im Internet zu verkaufen.

Der 19-jährige Geschädigte hatte sein Mountainbike ursprünglich am Bahnhof Bergedorf angeschlossen. Nachdem er den Diebstahl seines Fahrrades bemerkt hatte, begab sich der Geschädigte umgehend zum Polizeikommissariat 43 um eine Anzeige zu erstatten.

Im Wartebereich der Polizei Hamburg stellte der Geschädigte über sein Smartphone fest, dass sein Fahrrad bereits 15 Minuten nach der Diebstahlsentdeckung auf einem Internetportal zum Verkauf angeboten wurde. Zivilfahnder des Polizeikommissariats 43 verabredeten sich hierauf zu einem Scheinkauf mit dem Anbieter des Fahrrades.

Am vereinbarten Treffpunkt wurde ein 20-Jähriger von den Fahndern angetroffen, der sich auffällig verhielt.

Der Mann wurde von den Beamten überprüft und vorläufig festgenommen. In unmittelbarer Nähe seiner Wohnanschrift konnte das gestohlene Fahrrad sichergestellt werden.

Der mutmaßliche Fahrraddieb wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

 

***
Text: Heike Uhde – Polizei Hamburg

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

fünfzehn − 13 =