Raubüberfall auf Geldinstitut in Hamburg Barmbek Nord, Fuhlsbüttler Straße – Polizei startet Zeugenaufruf

Raubüberfall auf Geldinstitut in Hamburg Barmbek Nord

Raubüberfall auf Geldinstitut in Hamburg Barmbek – Polize sucht Zeugen

Freitagnachmittag hat ein bislang unbekannter Täter ein Geldinstitut im Hamburger Stadtteil Barmbek überfallen und konnte mit rund 300 Euro Beute flüchten. Das Landeskriminalamt 44 hat die Ermittlungen übernommen.

Der maskierte Täter betrat die Filiale und hielt einer am Serviceschalter befindlichen Angestellten (24) einen Zettel vor. Er forderte die Herausgabe von Bargeld und gab vor, bewaffnet zu sein. Nachdem ihm ein geringer Geldbetrag ausgehändigt worden war, flüchtete er aus der Sparkasse.

Eine Sofortfahndung mit 29 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Räubers. Bei der Tat wurde niemand verletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • ca. 185 cm groß
  • Bekleidung: blaues Cap mit weißen Applikationen
  • schwarze (Windbreaker)-Jacke mit 1887-Emblem auf der linken Brust
  • dunkle Hose
  • maskiert mit einer Kapuze und einem schwarzen Tuch.

Das Landeskriminalamt, LKA 44, hat die Ermittlungen übernommen. Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können sich unter der Rufnummer 4286-56789 mit dem Landeskriminalamt in Verbindung zu setzen.

 

***
Text: Tanja von der Ahé – Polizei Hamburg

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

siebzehn + 15 =