Verkehrsunfall Hamburg Lurup: 68-jähriger Radfahrer bei einem Unfall in der Franzosenkoppel / Ueckerstraße tödlich verletzt

Verkehrsunfall Hamburg Lurup

Verkehrsunfall Hamburg Lurup: 68-jähriger Radfahrer verstirbt noch an der Unfallstelle

Am Samstagmorgen ist ein 68-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die ersten Ermittlungen übernommen.

Eine 54-jährige Autofahrerin befuhr mit ihrem VW Golf die Ueckerstraße und wollte nach bisherigen Erkenntnissen in die Franzosenkoppel einbiegen.

Ein 68-jähriger Mann fuhr mit seinem Fahrrad den Radweg der Franzosenkoppel in Richtung Fahrenort und wollte den Einmündungsbereich der Ueckerstraße innerhalb der Radfurt überqueren. Im Einmündungsbereich erfasste die 54-Jährige mit ihrem Fahrzeug den Radfahrer. Sie verlor augenscheinlich daraufhin die Kontrolle über ihren Pkw und fuhr geradeaus über die Fahrbahn der Franzosenkoppel hinweg auf den gegenüberliegenden Gehweg und kam dort zum Stehen. Der Radfahrer wurde bis dorthin mitgeschleift. Er verstarb aufgrund der Schwere der Verletzungen noch an der Unfallstelle. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus transportiert.

Der Verkehrsunfalldienst Süd übernahm die Ermittlungen und zog zur Rekonstruktion des Unfallhergangs einen Sachverständigen hinzu. Für die Unfallaufnahme und Räumung wurde die Franzosenkoppel zwischen der Jevenstedter Straße und dem Kleiberweg voll gesperrt. Um 12:40 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

 

***
Text: Tanja von der Ahé – Polizei Hamburg

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

neun + fünf =